Christlich Demokratische Union Sankt Augustin
CDU lässt sich das Denken nicht verbieten PDF Drucken E-Mail
Sonntag, den 26. April 2015

Axel Grzeszkowiak RGB170Die SPD hat offensichtlich nicht gemerkt, dass die Kommunalwahl fast genau ein Jahr her ist. Anders ist diese Wahlkampfrhetorik in den jüngsten Pressemitteilungen der Sozialdemokraten nicht zu verstehen. Die SPD kritisiert nun erneut mit sehr polemischen Worten eine Anfrage der CDU-Fraktion – diesmal in Zusammenhang mit dem Umbau der Aula in Menden zu einer Mensa für die Gesamtschule.

Anstelle immer nur von einer Haushaltsverantwortung zu reden ohne konkrete Vorschläge zu machen– wie es die Sankt Augustiner SPD Führung macht – sucht die CDU aktiv eine nachhaltige Lösung im Sinne der Gesamtschule, der Vereine und des städtischen Haushalts.

Dabei stellen sich natürlich auch Fragen zur Nutzung des Hallenbades in Menden. Damit sind selbstverständlich noch keine Entscheidungen der CDU-Fraktion getroffen, sondern die Fragen dienen allein der Willens- und Meinungsbildung. Eine Entscheidung über die durch die Stadtverwaltung vorgestellten Varianten soll in Kürze gefällt werden. Diesen Zeitplan und vor allem den Zeitplan für die Errichtung der unabdingbaren Gebäude für den Betrieb der Oberstufe an der Gesamtschule stellt die CDU-Fraktion keinesfalls in Frage.

„Die CDU wird nichts machen, was die Errichtung der unabdingbaren Gebäude für den Betrieb der Oberstufe an der Gesamtschule gefährden könnte", so der schulpolitische Sprecher der CDU-Fraktion, Axel Grzeszkowiak. „Ich möchte vor dem Hintergrund der Entwicklung der Gesamtschule, den Anforderungen für Vereins-, Schul- und Bürgerveranstaltungen sowie unserer schwierigen Haushaltslage die nachhaltigste Lösung finden.“

Sascha Lienesch RGB170„Wir lassen uns weder im Schulausschuss noch im Kultur- Sport- und Freizeitausschuss das Denken zum Wohle der Stadt verbieten, wenn es um die vielleicht mögliche Erweiterung der Sportinfrastruktur im Zentrum Sankt Augustins oder um die sinnvollste Lösung für Aula und Mensa in Menden geht“, ergänzt der stv. Vorsitzende der CDU-Fraktion, Sascha Lienesch.

Die CDU-Fraktion hat eine Reihe von Fragen gestellt zum Themenkomplex der Mensa für die Gesamtschule, damit sie sich ein umfassendes Bild machen und dann eine Entscheidung nach bestem Wissen und Gewissen treffen kann. Dabei gibt es keine Denkverbote – schon gar nicht von der SPD.