Christlich Demokratische Union Sankt Augustin
CDU Sankt Augustin benennt Kandidatinnen und Kandidaten für Ortsvorsteher-Ämter PDF Drucken E-Mail
Mittwoch, den 18. Juni 2014
rathaus-klein

Üblicherweise werden in der ersten Ratssitzung einer Wahlperiode unter anderem die Ortsvorsteher der einzelnen Stadtteile durch den Rat gewählt. Gemäß
§ 39 der Gemeindeordnung (GO) wählt der Rat die Ortsvorsteher „unter Berücksichtigung des bei der Wahl des Rates im jeweiligen Gemeindebezirk erzielten Stimmverhältnisses […]“.

Da die CDU in sechs der acht Sankt Augustiner Stadtteile die Mehrheit errungen hat, wird sie dem Rat für diese Stadtteile folgende Vorschläge für die Wahl unterbreiten.In fünf von sechs Stadtteilen schlagen die Christdemokraten die bisherigen Amtsinhaber zur Wiederwahl vor. Das sind in Buisdorf Bernhard Müller, in Menden Karl-Heinz Baumanns, in Mülldorf Heinz-Peter Schumacher (parteilos), in Niederpleis Marlies Mick und in Sankt Augustin-Ort Wilfried Heckeroth

Als Nachfolgerin für Marika Roitzheim, die auf eigenen Wunsch nicht mehr als Ortsvorsteherin kandidiert, schlägt die CDU die Hangelarerin Christiane Heilen vor. Christiane Heilen ist Rechtsanwältin von Beruf und seit vielen Jahren im Werbekreis Hangelar aktiv.

CDU-Fraktionschef Georg Schell: "Die CDU bedankt sich auch an dieser Stelle für die von allen acht Ortsvorsteherinnen und Ortsvorstehern geleistete ehrenamtliche Arbeit ausdrücklich!"